Alternative zu Leuchtmitteln – Energiesparleuchten

Der Verbrauch von elektrischem Strom durch den Einsatz von Innen- und Außenbeleuchtungen kann ins Geld gehen. In diesem Zusammenhang kann es hilfreich sein, nicht im Dunkeln zu verweilen, sondern solche Leuchtmittel auszuwählen, die einen sparsamen Verbrauch an elektrischem Strom bei gleicher Lichtqualität gewährleisten können. In der Praxis haben sich die unter der Bezeichnung Energiesparleuchten bewährten Leuchtmittel einen Namen gemacht.
Energiesparlampen oder Energiesparleuchten zeichnen sich aufgrund einer speziellen Bauart und Wirkungsweise durch einen wesentlich sparsameren Bedarf an Elektrizität aus, als dies bei herkömmlichen Glühbirnen der Fall ist. Außerdem bestechen die Energiesparlampen durch einen universellen und flexiblen Einsatz sowohl in Beleuchtungen für Innen- als auch für Außenbereiche aus. Durch variierende Sockelgrößen lassen sich die Energiesparleuchten in unterschiedlich konstruierte Lampen und Leuchten integrieren. Neben den Leuchtdioden, Kompaktleuchtstofflampen und Halogenleuchten spielen die Energiesparlampen als sogenannte energiesparende Leuchtmittel eine wichtige Rolle Die Sparleuchten weisen eine Bauform auf, die einen wesentlich niedrigen Stromverbrauch als Lampen mit einer durchschnittlichen Glühwendel zeigen.
Im Innenraum der Energiesparleuchten befindet sich ein Gas aus Quecksilber. Aus diesem Grund ähnelt die Betriebsweise einer Energieleuchte einer Gasentladungslampe. Um die Lichtausbeute bei einem reduzierten Stromverbrauch trotzdem zu erhöhen, werden die Energiesparleuchten mit einer Beschichtung aus einem fluoreszierenden Material beschichtet. Gezündet wird die Energiesparleuchte durch das Erhitzen der in den Glühkathoden eingearbeiteten Heizfäden. Weiterentwickelte Modelle basieren auf verschleißärmeren Vorrichtungen, die keine Glühfäden mehr beinhalten. Die Gasentladung wird auf der Grundlage der Erzeugung eines elektrischen Feldes umgesetzt. Dies hat den Vorteil, dass gegenüber den bislang erhältlichen Energiesparlampen diese Erzeugnisse viel öfter aus- und eingeschaltet werden können, ohne Beeinträchtigungen der Funktionstüchtigkeit aufzuweisen.
Die Energiesparleuchten werden mit unterschiedlichen Wattzahlen angeboten, die ein Ausdruck für den jeweiligen Stromverbrauch sind. Die Lampen benötigen lediglich 25 % der Energie einer normalen Glühlampe.
Neben der hohen Effizienz sind diese Leuchtmittel durch eine wesentlich längere Lebensdauer gekennzeichnet und stellen ein enormes Sparpotential dar.

Über den admin
Ich interessiere mich sehr für die Umwelt und Energie zu sparen liegt mir sehr am Herzen! Bitte helfen auch Sie mit und versorgen Energiesparhaus.info mit Energiespartipps! Danke.

Sagen Sie uns Ihre Meinung!