Energie sparen durch Heizen und Lüften!

Damit eine Wohnung oder ein Haus bewohnbar bleiben kann, ist Heizen ebenso notwendig wie ein regelmäßiges Lüften der Räumlichkeiten. Ein so genanntes Stoßlüften mehrmals täglich reicht hierbei vollkommen aus, damit die Wohnung ausreichend „atmen“ kann.

Dies bringt es mit sich, dass Wasserdampf, der durch die Bewohner des Hauses abgegeben wird, aus dem Inneren des Hauses austreten kann. Eine Luftzirkulation ist somit jederzeit gegeben.

Wenn die Heizkosten die eigenen Erwartungen übertreffen und keine baulichen Mängel an der Wohnung – in Form von unzureichend isolierten Fenster und Türen – zu beobachten sind, sollte die Raumtemperatur nach und nach gesenkt werden. Ein Grad Temperatursenkung bringt bereits eine Einsparung von sechs Prozent Energiekosten mit sich.

Dementsprechend sollte die Kleidung innerhalb der eigenen vier Wände an die aktuelle Jahreszeit angepasst werden. An kalten Tagen kann ein Pullover dafür sorgen, dass der Einzelne trotz geringer Heizleistung nicht frieren muss.

Über den admin
Ich interessiere mich sehr für die Umwelt und Energie zu sparen liegt mir sehr am Herzen! Bitte helfen auch Sie mit und versorgen Energiesparhaus.info mit Energiespartipps! Danke.

Sagen Sie uns Ihre Meinung!