Mit Preisvergleich zum günstigeren Gasanbieter

Die derzeitige Gasknappheit im europäischen Raum sorgt für Aussehen bei den Gemütern, denn dank der Reduzierung der russischen Exporte kommen nur noch verminderte Erdgaslieferungen an. Die Abnehmerpreise im Großhandel reagieren bereits sehr sensibel auf die Maßnahmen des großen Gasanbieters Gasprom. Steigende Preise lassen sich für die Großhändler nicht vermeiden und obwohl es noch keine unmittelbaren Auswirkungen auf der Verbraucherebene gibt, scheint doch die Preisstabilität ein wenig bedroht.

Um den hohen Preisen zu entkommen, lohnt sich ein Vergleich der unterschiedlichen Anbieter. Hierbei kann ein Gasvergleich in Puncto Preis-/Leistungsverhältnis bares Geld wert sein. Viele der Vergleichsportale im Internet bieten neben einem ansprechenden und seriösen Design auch überaus nützliche Funktionen. Zudem sind die meisten Anbieter bereit, das gewünschte Ergebnis kostenlos und natürlich unverbindlich an ihre Besucher abzugeben.

Bereits heute haben die Seiten für Gas- und Preisvergleich einen hohen Zulauf. Dies liegt daran, dass der Gaspreis genauso wie beim Strom und Benzin starken Schwankungen unterliegt und dennoch im Trend immer weiter auf höhere Preisniveaus steigt. Ebenfalls unterscheiden sich die Preise der Anbieter teils dramatisch, obwohl die Leistung des Produktes am Ende gleich bleibt.

Bei der Suche nach einem günstigen Gasanbieter gibt man in der Regel seine Postleitzahl und den Verbrauch des vergangenen Jahres als Anhaltspunkte an. Anhand dieser Werte werden regionale und/oder überregionale Anbieter ausfindig gemacht und aufgelistet. In dieser Liste finden sich unterschiedliche Tarife, die ebenfalls unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Einige sind mit fixen Abnahmekontingenten ausgestattet, andere weisen bestimmte Verbrauchsgrenzen auf. Wichtig sind hier auch die Preisgarantien, die bei jedem Betreiber anders ausfallen können. Mit den fixen Verbrauchspreisen lassen sich so die Kosten am besten kalkulieren.

Außerdem gibt es bei den meisten Portalen die Möglichkeit mit und ohne Neukundenbonus zu rechnen. Einige Betreiber bieten ihren neuen Kunden Willkommensrabatte an, die allerdings nur für eine begrenzte Zeit gelten. Gibt es zum betreffenden Anbieter auch noch positive Resonanz in Form von Kundenmeinungen und Bewertungen, scheint dem Wechsel nichts mehr entgegen zu stehen.
Hat man sich entschieden, bieten die Portale in der Regel einen Direktzugang zum Anbieter an. Dadurch hat man die Möglichkeit den neuen Vertrag gleich online abzuschließen. Wer den Vertrag hingegen postalisch zugesandt haben möchte, kann dies ebenfalls in die Wege leiten lassen. Eine Kündigung muss in den meisten Fällen auch nicht selbst aufgesetzt werden, da dies zumeist vom neuen Versorger übernommen wird. Mit diesem Service spart man neben dem Geld auch noch wertvolle Zeit.

Über den admin
Ich interessiere mich sehr für die Umwelt und Energie zu sparen liegt mir sehr am Herzen! Bitte helfen auch Sie mit und versorgen Energiesparhaus.info mit Energiespartipps! Danke.

Sagen Sie uns Ihre Meinung!