Energiesparlampen richtig entsorgen

Energiesparhaus.info | Topliste | Impressum
Sind Kunststofffenster für das Energiesparhaus geeignet?

Das Energiesparhaus lebt davon, dass es möglichst energiesparend ist. Dazu tragen natürlich viele Komponenten, die im Energiesparhaus verbaut werden, ihren Teil bei. Unter anderem sind hier Fenster und Türen zu nennen. Viele Häuslebauer kommen dann auf die Idee, Kunststofffenster im Energiesparhaus einzusetzen. Und diese Idee ist gar nicht so verkehrt, schließlich bieten die Kunststofffenster eine ganze Reihe von Vorteilen.

 

Vorteile der Kunststofffenster

Die Kunststofffenster gehören zweifelsohne zu den günstigsten Fenstersorten überhaupt. Sie weisen zudem eine eher geringe Wärmeleitfähigkeit auf, so dass sie eine recht gute Wärmedämmung ermöglichen, die durchaus mit der von Holz- oder Holz-Alu-Fenstern konkurrieren kann.

 

Die Rahmenarten und ihre Vorteile

Ein weiterer Vorteil bei Kunststofffenstern besteht darin, dass diese in vielen unterschiedlichen Variationen erhältlich sind. So gibt es die schlichten weißen Fensterrahmen aus Kunstsoff. Sie zeichnen sich nicht nur durch sehr günstige Preise aus, sondern ebenso durch eine hohe Farbstabilität. Vergilbungen, wie sie im Laufe der Jahre bei vielen verschiedenen Rahmenvarianten auftreten, gibt es bei weißen Kunststoff-Rahmen nicht. Zudem weisen sie die geringste thermische Ausdehnung aller Kunststofffenster auf, weil sie nur sehr wenig Wärme aufnehmen.

Ebenfalls gibt es Kunststofffenster für das Energiesparhaus, welche über eingefärbte Rahmen verfügen. Diese werden im Profil eingefärbt, was recht kostengünstig ist. Allerdings ist die Farbstabilität bei eingefärbten Fensterrahmen bei weitem nicht so hoch, wie etwa bei pulverbeschichteten Alu-Oberflächen.

 

Daneben finden sich im Handel Kunststofffenster mit folierten Fensterrahmen. Sie lassen sich durch die Oberflächenstruktur erkennen, die mit Kerben versehen ist. Wahlweise können die Folien, die auf die PVC-Profile aufgebracht werden, einfarbig sein und ähneln dann den bekannten RAL-Farben oder sie sind verschiedenen Holztönen nachempfunden.

 

Kunststoff-Alu-Fensterrahmen als Besonderheit

Nicht zuletzt finden sich Kunststofffenster mit Kunststoff-Alu-Fensterrahmen. Sie stellen eine Alternative zu den eingefärbten Rahmen dar und werden mit Aluminium verkleidet. Dadurch wird eine Farbgebung ermöglicht, die dauerhaft lichtbeständig bleibt. Allerdings werden die Rahmen nicht mit Haltern montiert, wie man es vom Alu-Holz-Fenster her kennt. Diese Montagevariante wäre bei den sehr günstigen Kunststofffenstern bei weitem zu aufwändig. Das Alu als Verkleidung wird direkt am Kunststoff eingehängt oder alternativ aufgesteckt.

Ein Nachteil, der sich daraus ergibt, ist, dass keine Hinterlüftung stattfindet. Es kann sich also Kondenswasser zwischen den beiden Schichten bilden. Dieses ist aber wenig problematisch, da es dem Kunststofffenster ohnehin nichts anhaben kann.

 

Allerdings kann es hier zu einem größeren Problem mit thermischer Herkunft kommen. Die Verbindung ist sehr starr. eizt sich das Aluminium sehr stark auf, so kann der dahinter befindliche Kunststoff diese Temperatur nicht erreichen. Da aber beide Materialien bei Hitze unterschiedliche Ausdehnungen aufweisen, kann es dazu kommen, dass sich die beiden Schichten voneinander trennen bzw. die Aluschale aus dem Kunststoff herausspringt.

 

Nachteile der Kunststofffenster

Trotzdem die Kunststofffenster zahlreiche Vorteile hinsichtlich Preis und Auswahl mit sich bringen, gibt es auch einige Nachteile, die zu berücksichtigen sind.

Diese sollen im Folgenden kurz aufgezeigt werden:

  • - Geringere Steifigkeit der Kunststoff-Profile als bei Holzfenstern
  • - Verformung kann langfristig auftreten
  • - Längenänderungen bei Temperaturschwankungen sind möglich
  • - Bei Bränden können toxische Verbindungen entstehen
  • - PVC lässt sich nur schwierig in einem vollständigen Recycling-Kreislauf abbauen
Besucher dieses Themas interessierte außerdem!

» Nullenergiehaus

» Was ist ein Niedrigenergiehaus?

» Was ist ein Passivhaus?