Vorteile einer Erdwärmepumpe

Energiesparhaus.info | Topliste | Impressum
Förderungsmöglichkeiten für den Einbau einer Erdwärmepumpe

Auch der Staat setzt auf eine stetig steigende Zahl an Anlagen, die Energie aus nicht fossilen Brennstoffen erzeugen und unterstützt derartige Vorhaben finanziell.

 

Eine staatliche Förderung von Erdwärmepumpen ohne Rückzahlungsverpflichtung wird auf formgerechten Antrag von der Bafa erteilt. Eine Antragstellung ist möglich sobald die Erdwärmeanlage in Betrieb genommen ist. Es muss sich jedoch zwingend um die Ersetzung eines bereits bestehenden Heizsystems handeln.

 

Der Zuwendungsbetrag ist abhängig von der Quadratmeterfläche des Wohnraums sowie der Anzahl der im Haus vorgehaltenen Wohneinheiten.  Der Erdwärmepumpenzuschuss ist mit anderen Förderungen für den Einsatz erneuerbarer Energien kombinierbar.

 

Wer trotz dieser Zuwendung die finanziellen Mittel für den Bau einer Erdwärmeanlage nicht spontan aufbringen kann, dem ist es möglich, über die eigene Hausbank einen Darlehensantrag an die Kreditanstalt für Wiederaufbau zu stellen. Diese hält für Erdwärmepumpenvorhaben besonders günstige Darlehenskonditionen bereit.


Es gibt etliche Förderprogramme. Die Hauptförderung kommt aus dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – BAFA. Natürlich können auch günstige Darlehen der KfW genutzt werden...